Namibia Reisen – unendliche Weiten, faszinierende Landschaften und großer Tierreichtum

Namibia ist ein Land voller Farbenpracht. Benannt ist das Land nach der Wüste „Namib“, die sich in Rot- und Orangetönen an der Westküste des Landes an die dunklen Wogen des Atlantiks schmiegt. Leuchtend erstrecken sich die wundervollen Landschaften in vielen Schattierungen auf unseren Reisen immer wieder am Horizont. So entdecken wir zum Beispiel die größten Sanddünen der Welt im Sossusvlei-Gebiet und die weißen Salzpfannen im Etosha-Nationalpark. Auf Pirschfahrten in den großen Nationalparks und kleineren (teils privaten) Wildschutzgebieten beobachten wir Zebras, Löwen, Elefanten, Nashörner, Giraffen, Gnus und Geparden. Unsere wildniserfahrenen Safaribegleiter wissen genau, wo sich die großen Säugetiere aufhalten. Doch nicht nur die atemberaubende Kulisse und die grandiosen Wildtierbeobachtungen lassen Namibia in allen Farben leuchten, sondern auch die Menschen und ihre Kultur. Freuen Sie sich deshalb auch auf intensive Begegnungen mit den verschiedenen Volksgruppen, zum Beispiel bei einem Besuch in einem traditionellen Damaradorf oder bei den Kalahari-Buschleuten und viele spontane Begegnungen in freier Natur.

Alle Unterkünfte während unserer Reisen sind sorgfältig ausgesucht und ermöglichen Ihnen – inmitten der Natur in einem schönen Ambiente – den aufregenden Tag bei einem Sundwoner am Lagerfeuer oder einem Bad im Pool nachwirken zu lassen. Bei unseren Zelt-, Lodge-, Familien- und Komfortsafaris finden auch Sie ihren passenden Mix aus Abenteuer und Behaglichkeit. Wir beraten Sie dazu gerne.

Namibia Safaris


Sehnsuchtsorte in Namibia

Namibia Rundreise Wanderung

Damaraland

Das Damaraland im Nordwesten von Namibia ist ein Ziel der meisten unserer Safaris. Dieses Stammesgebiet ist wenig erschlossen und nur sehr dünn besiedelt. Insbesondere auf abseits gelegenen Geländepisten werden Sie hier noch auf ein ganz ursprüngliches Stück Afrika treffen, wie es kaum noch woanders vorkommt. Bizarre Felsformationen, das höchste Bergmassiv, Tafelbergregionen, Steppen und wüstenähnliche Regionen prägen die Landschaft östlich der Skelettküste. Es ist die Heimat vieler wildlebender Tiere wie Spitzmaulnashörnern, Elefanten, Giraffen, Zebras und fast aller Antilopengattungen, welche hier außerhalb aller Nationalparkgebiete in völliger Freiheit leben. Das weitgehende Fehlen aller Raubtiergattungen ermöglicht eindrucksvolle und hautnahe Tierbegegnungen bei geführten Pirschgängen. Gänsehautmomente, die Sie nie vergessen werden! Mit etwas Glück treffen Sie hier auch auf die berühmten Wüstenelefanten. Die Felszeichnungen im Brandbergtal, die Felsgravuren bei Twyfelfontein (Weltkulturerbe), sowie die Spitzkoppe, das Matterhorn von Namibia, sind weitere Ziele unserer Safaris in diesem Gebiet. Begegnungen mit den verschiedenen hier ansässigen Volksstämmen runden das eindrucksvolle Erlebnis ab.

Namibia Höhepunkte Zebras

Etosha Nationalpark

Der Besuch des größten Nationalparks von Namibia darf auf kaum einer Safari fehlen. Unendliche Weiten erwarten Sie auch im Etosha. Mit einer Fläche von 22.935 km² ist er größer als Hessen und fast so groß wie Mecklenburg-Vorpommern. Die Landschaftsformen reichen von leicht bergigen Gelände im Westen über weitläufige Steppen bis hin zur 4760 km² großen Etosha-Pfanne. Dank spezieller Vitamine und Nährstoffe im Boden treffen Sie hier auf einige der größten Elefanten in Afrika. Die Artenvielfalt ist gigantisch wie der gesamte Park. Löwen, Leoparden, Geparden, Elefanten, Nashörner, Giraffen, Gnus, Hyänen, Berg- und Steppenzebras, Springböcke, Kudus und Elenantilope gehören zu den größeren Gattungen. Schakal, Löffelfuchs, Warzenschwein, Honigdachs und Ziesel sind einige der kleineren Arten die hier anzutreffen sind. Insgesamt 340 vierschiene Vogelarten wurden hier gezählt. Unsere äußerst erfahrenen Safari-Guides sind extrem geübt im Aufspüren und Sichten der Tiere und werden Ihnen diese Vielfalt so hautnah wie möglich präsentieren.

Namibia Safari Elefanten

Khaudum Nationalpark

Der Khaudum ist eines der unberührtesten Wildschutzgebiete in Namibia und Ziel unserer Safaris in den Nordosten des Landes. Er ist nur schwer zugänglich und touristisch kaum erschlossen. Er kann nur über eine Piste vom Süden kommend erreicht werden und erfordert in jedem Fall ein Geländefahrzeug und viel Fahrerfahrung. Selbstfahrer werden hier nur mit mindestens zwei Fahrzeugen eingelassen, da man hier fast überall vollkommen auf sich gestellt ist. Der Nationalpark ist nicht eingezäunt und wird gerne als „Elefantenpark“ bezeichnet, da hier mehr Elefanten vorkommen als im gesamten Etosha Nationalpark, obwohl dieser achtmal größer ist. Hier gibt es noch Afrikanische Wildhunde (die am meisten vom Aussterben bedrohten Raubtiere Afrikas), sowie Giraffen, fast sämtliche Antilopen, Löwen, Hyänen, Leoparden und über 300 Arten von Vögeln. Genießen Sie völlig ungestörte Tierbeobachtungen während eines Tagesausfluges auf unseren Lodge-Safaris oder über mehrere Tage bei unseren Camping-Safaris.

Namibia Safari Leopard

Mamili Nationalpark

Dieser abseits gelegene Park ist das größte Feuchtgebiet in Namibia und Ziel unserer Safaris im Nordosten des Landes. Er liegt in der zentralsüdlichen Ecke des Caprivizipfels am Rande des Chobe Nationalpark von Botswana. Ohne Geländefahrzeug und ausreichender Fahrpraxis ist dieser Park nicht zu erreichen. Entsprechend geht es hier deutlich ursprünglicher und ungestörter zu als im Chobe. Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden, Krokodile, Flusspferde, viele seltene Antilopenarten und 620 Vogelarten sind in diesem Nationalpark Namibias zu sehen. Doch auch Fischotter, Kapbüffel, Leoparden, Hyänen und Wildhunde können hier beobachtet werden. Auf spannenden Wildbeobachtungsfahrten werden Ihnen unsere äußerst erfahrenen Safari-Guides ein unvergessliches Naturerlebnis präsentieren.

Namibia Safari Soussusvlei

Namib Wüste

Inmitten der geheimnisvollen Atmosphäre des Kibale Regenwaldes haben Sie die Gelegenheit 13 verschiedene Primatenarten zu beobachten. In dem einmaligen Ökosytsem in Westuganda leben unter anderem Columbus Affen, Meerkatzen und Schimpansen. In der Bantu Sprachen heißt das Wort “kivili-chimpanzee” übersetzt “Scheinmensch”. Nach der Begegnung mit den Schimpansen, wissen Sie, warum der B Die Namib ist die älteste Wüste der Welt und die wohl spektakulärste Küstenwüste unserer Erde. Die dort lebenden Tiere und Pflanzen haben sich über Jahrmillionen den extremen Klimabedingungen angepasst. Mit bis zu 50 °C tagsüber in den Sommermonaten, unter 0°C in der Nacht und nahezu keinerlei Niederschlägen sind Pflanzen und Tiere extremen Lebensbedingungen ausgesetzt. Die rotglühenden Dünengebiete im Sossusvlei gehören mit bis zu 300 Metern Höhe nicht nur zu den höchsten der Welt, sondern durch ihre sternförmige Ausdehnung auch zu den attraktivsten. Dank der Tatsache, dass Sie auf unseren Safaris mit „eigenem“ Geländewagen unterwegs sind, sind wir vollkommen unabhängig von den „Geländewagen-Shuttles“ des Nationalparks, welche alle gleichzeitig starten und als Convoi die gleiche Strecke fahren. Mit uns erleben Sie die Namib in totaler Stille und Einsamkeit – so wie Wüste sein soll!


Namibia Geländewagen-Safaris

Vorwort unserer Tour-Organisatoren

Schon 1996 wurde unser Safariunternehmen in Namibia gegründet und registriert. Unserer Grundidee, Safaris für kleinere überschaubare Reisegruppen anzubieten, sind wir immer treu geblieben. Denn wir sind davon überzeugt, dass nur so auf die Individualität eines jeden Gastes
eingegangen werden kann.
Wir sind seit Jahren ortsansässig und kennen Namibia wie unsere eigene Westentasche. Seit über 30 Jahren setzt sich unsere Familie vor Ort aktiv für den Artenschutz ein. So können wir es Ihnen ermöglichen, auch in Gebiete zu fahren, die nur aufgrund unserer speziellen Kontakte, besonderer Landeskenntnisse und mit unseren Geländefahrzeugen zu bereisen sind. Neben den bekannten Reisezielen sollen Sie auch Gebiete sehen, über die Sie nicht einmal in einem Reiseführer etwas nachlesen können.
Über die Zeit hinweg entstanden Freundschaften mit unterschiedlichen ethnischen Gruppen. Dies macht es uns heute möglich, dass wir Ihnen die Vielfalt der verschiedenen Volkstämme hautnah präsentieren können.
Um Ihnen die Einzigartigkeit des Landes näher zu bringen, achten wir auf moderate Tagesetappen. So bleibt genügend Zeit, um die wunderschöne Natur und die faszinierende Tierwelt aktiv und intensiv bei kleineren Wanderungen zu erleben.

Unsere Fahrzeuge

Schon 1996 wurde unser Safariunternehmen in Namibia gegründet und registriert. Unserer Grundidee, Safaris für kleinere überschaubare Reisegruppen anzubieten, sind wir immer treu geblieben. Denn wir sind davon überzeugt, dass nur so auf die Individualität eines jeden Gastes
eingegangen werden kann.
Wir sind seit Jahren ortsansässig und kennen Namibia wie unsere eigene Westentasche. Seit über 30 Jahren setzt sich unsere Familie vor Ort aktiv für den Artenschutz ein. So können wir es Ihnen ermöglichen, auch in Gebiete zu fahren, die nur aufgrund unserer speziellen Kontakte, besonderer Landeskenntnisse und mit unseren Geländefahrzeugen zu bereisen sind. Neben den bekannten Reisezielen sollen Sie auch Gebiete sehen, über die Sie nicht einmal in einem Reiseführer etwas nachlesen können.
Über die Zeit hinweg entstanden Freundschaften mit unterschiedlichen ethnischen Gruppen. Dies macht es uns heute möglich, dass wir Ihnen die Vielfalt der verschiedenen Volkstämme hautnah präsentieren können.
Um Ihnen die Einzigartigkeit des Landes näher zu bringen, achten wir auf moderate Tagesetappen. So bleibt genügend Zeit, um die wunderschöne Natur und die faszinierende Tierwelt aktiv und intensiv bei kleineren Wanderungen zu erleben.

Unsere speziellen Safari-Trucks (Umbauten eines Toyota Hino) sind das Kernstück unserer Komfort-Erlebnisreisen durch Afrika. Die Fahrzeuge sind mit großen Fenstern ausgestattet. Mit einer Sichthöhe von über 2 Metern haben Sie einen besseren Ausblick auf die Landschaft oder die Tierwelt als in üblichen Geländewagen oder Kleinbussen. Die Fahrzeuge wurden zum Zeitpunkt unseres Prospektdrucks noch konstruiert und kommen erst ab 2018 ganz neu zum Einsatz.

Pinzgauer 6×6

Unsere Adventure Mobile sind hinsichtlich der Geländegängigkeit einmalig. Es handelt sich um Pinzgauer 712M, dreiachsige Spezialfahrzeuge mit wüstentauglicher Ausstattung, die überall durchkommen. Die 6×6 Pinzgauer mit festem Aufbau (Hardtop) sind für max. 8 Gäste gedacht. Alle Sitze sind in Fahrtrichtung ausgerichtet und bieten eine erstaunlich gute Beinfreiheit. Jedes Fahrzeug verfügt über eine Dachluke, die bei Fotografen sehr beliebt ist. Die Pinzgauer werden hauptsächlich für Zeltsafaris in das Damaraland, das Kaokoveld, das Buschmannland und in den Caprivi-Zipfel eingesetzt.
Das Begleitfahrzeug ist ein Pinzgauer 6×6 mit Planenaufbau (Softtop) oder ein 4×4 Toyota Pick Up mit Ladefläche, auf dem die Vorräte, die Ausrüstung, die Gepäckstücke und viele Kanister mit Wasser untergebracht sind.

4×4 Toyota Landcruiser und 4×4 Landrover Defender Spezial:

Für die Safaris im zentralen und südlichen Teil Namibias sind keine Pinzgauer erforderlich. Aber selbst hier wollen wir nicht auf Allradtechnik verzichten, da die von uns bevorzugten Nebenstrecken in Namibia meist Schotter- oder Sandpisten sind und wir ab und an auch abseits aller ausgewiesenen Fahrstrecken ins Outback gehen wollen. Darum nutzen wir für diese Routen besonders große Landrover Defender oder speziell angefertigte Toyota Landcruiser mit Dachluken mit bis zu 10 Sitzplätzen.

Für alle Fahrzeuge gilt

Es werden bequeme Sitze in Fahrtrichtung und große Schiebefenster in jeder Sitzreihe geboten.
Ihr Gepäck wird entweder im Gepäckraum der Fahrzeuge, auf dem Dachgepäckträger oder in einem Anhänger transportiert.
Die Fahrzeuge sind mit Kühlschrank/Kühlbox (für Essen + kalte Getränke) ausgestattet.
Ein Tisch und Stühle für fröhliche Lagerfeuer-Abende oder das Mittagessen in der Natur gehören ebenfalls zur Ausrüstung.
Akkus können via Zigarettenanzünder (12 V) geladen werden.
Zur Sicherheit hat jedes Fahrzeug zwei Ersatzreifen, zwei Wagenheber, Luftpumpe, Ersatzschläuche und Flickzeug sowie weiteres Bordwerkzeug dabei. Dazu gehört dann natürlich auch ein stets gutgelaunter Guide, der mit solchem Werkzeug umgehen kann. So können ohne unnötige Verzögerungen Reifenwechsel und kleinere Reparaturen erledigt werden, denn die abgelegenen Regionen, die wir mit Ihnen bereisen wollen, sind oftmals sehr belastend für unsere Fahrzeuge.

Abenteuersafaris allgemein

Sie ziehen das Lagerfeuer dem Buffettisch, den Sternenhimmel dem Hotelzimmer und den Schlafsack dem Daunenbett vor? Wir nehmen uns viel Zeit sowohl für Beobachtungen und Fotostopps als auch für ausgedehnte Wanderungen an interessanten Plätzen und in grandiosen Landschaften abseits der Asphaltstraßen. Mit einem gut gelaunten und kompetenten Tourguide werden Sie nicht nur Land und Leute, sondern auch gleichgesinnte Reisepartner jeden Alters kennen und schätzen lernen.

Lodgesafaris allgemein

Sie werden Namibia von seiner stilvollen Seite entdecken können, denn auch abgelegene Gebiete sind teilweise zu bereisen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Betreut werden Sie von einem hervorragenden Tourguide und erhalten viele Informationen über Land und Leute, Kultur und Tierwelt aus „erster Hand“. Mit unserem Landrover werden wir uns auch in Regionen begeben, die man nur mit Sondergenehmigungen oder aufgrund spezieller Absprachen bereisen darf.

Individualsafaris – Ihr eigenes Outdoor-Erlebnis

Wenn Sie mit Ihren Freunden / Bekannten oder Familienangehörigen unter sich bleiben möchten, können wir gerne auf Anfrage gemeinsam eine Safari erarbeiten. Angeregt durch Ihre Reisevorschläge und aufgepeppt mit unserem Insiderwissen lässt sich ein erlebnisreicher und maßgeschneiderter Urlaub organisieren, den Sie so schnell nicht vergessen werden.

Anschluss-Aufenthalte

Drei sehr interessanten Wildschutzfarmen und einer sehr komfortablen und trotzdem günstigen Gästefarm finden Sie auf unserer Seite Gästefarmen. Hier können Sie Ihre Reise in aller Ruhe starten oder ausklingen lassen und weitere Tiererlebnisse genießen.

Verpflegung während der Safari

Die Verpflegung ist wie folgt angegeben:
F = Frühstück (über die Unterkunft oder uns)
M = Ausgiebige Brotzeit in der Natur
A = Abendessen (über Unterkunft oder am Lagerfeuer)


Komfort-Safaris allgemein

Die Grundidee

Sind Sie bereit für das Abenteuer Ihres Lebens?

Wir sind der Meinung, dass es auch günstige Afrikareisen mit komfortablen Unterkünften geben muss, die trotzdem gut organisiert sind und in kürzerer Zeit ein breites Spektrum an Landschaften, Begegnungen mit Menschen und beeindruckenden Tierbeobachtungen ermöglichen.
Kreuz und quer gehen unsere Touren durch das südliche Afrika und ein Höhepunkt jagt den nächsten. Unsere sehr speziellen Overland-Trucks sind für diese Herausforderung perfekt geeignet. Sie werden mittendrin in einem Erlebnis sein, das an Abwechslungsreichtum kaum zu übertreffen ist.
Die teilweise längeren Fahrstrecken erfordern zeitweise die Nutzung des Tages vom frühen Morgen bis in die frühen Abendstunden. Dafür erwartet Sie jeden Tag mindestens ein Höhepunkt dieses faszinierenden Kontinents verbunden mit schönen Momenten in der Natur.
Das Alter spielt bei dieser Form einer Erlebnisreise mit Safari-Charakter kaum eine Rolle, die richtige Einstellung ist hier ausschlaggebend.
Sehr erfahrene Reiseleiter stehen Ihnen zur Seite und werden bestmöglich für Ihr Wohlbefinden sorgen. Die Zufriedenheitsrate unserer Kunden liegt bei 99%.
Eine Flut von Eindrücken erwartet Sie! Sie werden eine Reise erleben, die Sie ganz bestimmt nie vergessen.

Unsere Fahrzeuge

Unsere speziellen Safari-Trucks (Umbauten eines Toyota Hino) sind das Kernstück unserer Komfort-Erlebnisreisen durch Afrika. Die Fahrzeuge sind mit großen Fenstern ausgestattet. Mit einer Sichthöhe von über 2 Metern haben Sie einen besseren Ausblick auf die Landschaft oder die Tierwelt als in üblichen Geländewagen oder Kleinbussen. Die Fahrzeuge wurden zum Zeitpunkt unseres Prospektdrucks noch konstruiert und kommen erst ab 2018 ganz neu zum Einsatz.

Alle Fahrzeuge sind wie folgt ausgestattet:

  • Bequeme Leder-Sitze in Fahrtrichtung mit Gurt (drehbar)
  • Eigenes Fenster zum Öffnen
  • USB-Anschluss an jedem Sitzplatz
  • Klimaanlage mit individueller Luftregulierung an jedem Sitzplatz
  • Leselampe, Ablagegalerie und kleiner Safe über jedem Sitz
  • Kühlbox für kalte Getränke
  • Toilettenraum im Heck des Fahrzeuges
  • Trinkwassersystem

Unterkünfte zum Wohlfühlen

Die Unterkünfte wurden sehr sorgfältig ausgesucht und bewegen sich in der Kategorie von 2 – 4 Sternen. Oftmals erwarten Sie stilvolle Zimmer mit hohem Komfort und die meisten Unterkünfte verfügen über einen Poolbereich. In abgelegenen Regionen können die Unterkünfte etwas einfacher ausfallen oder Sie übernachten auch einmal urig-rustikal in fest gebauten und voll eingerichteten Hauszelten mit DU/WC und eigener Terrasse. Dort schlafen Sie dann inmitten der afrikanischen Geräuschkulisse ein. Viele Unterkünfte zeichnen sich durch eine besonders schöne Lage in der Natur aus. Auf guten Service und eine gute Küche wird auch Wert gelegt, doch vergessen Sie nie, dass Sie durch Afrika reisen. Hier gibt es keine Hotelfachschulen und die meisten Servicekräfte sind nur angelernt. Sollte einmal etwas nicht ganz Ihren Vorstellungen entsprechen, besprechen Sie es nett und freundlich mit den Hotelmitarbeitern oder der Reiseleitung. In Afrika gibt es für (fast) alles eine schnelle und unkomplizierte Lösung. Unterkunftsangaben vorbehaltlich Änderungen.

Verpflegung während der Safaris

Die Verpflegung ist wie folgt angegeben:
F = Frühstück (über Unterkunft)
M = Picknick-Mittagessen
A = Abendessen (über Unterkunft)

Individualsafaris – Privattouren

Wenn Sie mit Ihren Freunden / Bekannten oder Familienangehörigen unter sich bleiben wollen, können wir gerne auf Anfrage gemeinsam eine Safari erarbeiten. Angeregt durch Ihre Reisewünsche und aufgepeppt mit unserem Insiderwissen lässt sich ein erlebnisreicher und maßgeschneiderter Urlaub organisieren, den Sie so schnell nicht vergessen werden.


Unsere Unterkünfte in Namibia


Übersicht Gästefarmen

Immanuel Wilderness Lodge

Eine perfekte und günstige Alternative zu unseren Wildfarmen Kuzikus und Düsternbrook. Die Immanuel Lodge bietet zwar keine eigenen Tierbestände, doch die günstige Lage mit kurzen Fahrstrecken zum Flughafen und zu Wildschutzgebieten ist ein guter Ausgangspunkt für einen entspannten Aufenthalt vor oder nach einer Safaritour.
Genießen Sie den guten Service der deutschen Betreiber dieser Unterkunft und das angenehme Ambiente in schöner Natur.
Bei optionalen, meist mehrstündigen Ausflügen im Preisbereich von ca. Euro 20,- bis 50,- können Sie ganz in der Nähe der Lodge auf Tierbeobachtung gehen. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, am Pool zu entspannen oder Wanderungen in der Natur zu unternehmen.

Preise (gültig bis Ende 10/2020):

Pro Person im Doppelzimmer / Halbpension N$ 1.100,00 (ca. Euro 65,00)
Pro Person im Einzelzimmer / Halbpension N$ 1.160,00 (ca. Euro 70,00-)
Transferkosten ca. Euro 35,00 p.P. (Hin- / Rückfahrt bei 2 Personen)

Wild- und Gästefarm DÜSTERNBOOK

Nur 50 km nördlich von Windhoek (90 km vom Flughafen) in bergigem Gelände der Khomas Hochebene gelegen, eignet sich auch DÜSTERNBROOK äußerst gut für einen entspannten Start oder Abschluss Ihrer Namibiareise. Eine reiche Tierwelt, markierte Wanderrouten und freundliche Gastleute erwarten Sie. Die Besonderheit von DÜSTERBROOK sind große Leoparden- und Gepardengehege, in denen Sie im offenen Fahrzeug Fütterungen dieser Raubkatzen hautnah erleben können.
Es gibt lediglich 8 Gästezimmer! Das Haupthaus und die Gästezimmer befinden sich auf einem Hügel oberhalb eines Trockenflusses, durch den oftmals Tierherden ziehen. Die beiden Safari-Luxuszelte befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Trockenfluss.
Bei der Unterkunft können Sie entsprechend zwischen urigem Safari-Luxuszelten, komfortableren Kolonialzimmern oder den Felsenhauszimmern wählen. Swimmingpool und Aussichtsterrasse mit Bar bieten Entspannung in schönster Atmosphäre.

Preise:

Pro Person im Doppelzimmer / Halbpension inkl. einer Wildbeobachtungsfahrt pro Tag ab Euro 60,00 (Dez.-Juni) ab Euro 75,00 (Juli-Nov.)
Einzelzimmerzuschlag: KOSTENLOS!
Transferkosten ca. Euro 70,00 p.P. (Hin- / Rückfahrt bei 2 Personen)

Okambara Elephant Lodge

Auf dem ca. 15.000 ha großem Gebiet der Okambara Elephant Lodge erwartet Sie inmitten der unverwechselbaren Wildnis von Namibia eine gepflegte familiäre Atmosphäre.
Die Okambara Elephant Lodge verfügt über 5 große und komfortable Apartments. Jedes der Gästezimmer ist mit eigenem Badezimmer mit Dusche/ WC und Minibar ausgestattet.
Im geschmackvoll und gemütlich eingerichteten Wohn-Ess-Bereich werden die Mahlzeiten serviert. Davor befindet sich eine große Terrasse mit Grillplatz, Backofen und einem Feuerplatz. Vor allem im Sommer wird auf der Terrasse unter freiem Sternenhimmel zu Abend gegessen.
Von der Terrasse aus blickt man auf die beiden Wasserlöcher, an denen man regelmäßig Kudus, Oryxantilopen, Wasserböcke oder Impalas beobachten kann.
Im Tal der Okambara Berge können Sie sich auf Safaris zu Fuß und im offenen Geländewagen von Elefanten, Giraffen, Nashörnern, Geparden, Leoparden und den verschiedensten Antilopen beeindrucken lassen. Lohnenswert ist auch ein Besuch der Raubkatzengehege, in dem Leoparden und Geparde ein Zuhause gefunden haben.

Preise:

Pro Person im Doppelzimmer / Halbpension Euro 90,00
Pro Person im Doppelzimmer / Vollpension Euro 99,00
Einzelzimmerzuschlag: KOSTENLOS
Transferkosten Euro 152,00 p.P. (Hin- / Rückfahrt bei 2 Personen)

Wild- und Gästefarm KUZIKUS

Die Gästefarm unserer Namibia-Organisatoren ist der perfekte Einstieg oder Abschluss Ihrer Namibiareise mit uns.
KUZIKUS (bedeutet: Weißdorn) gehört zu den Wildfarmen Namibias, die von der Regierung zum Schutz und zur Erhaltung von äußerst bedrohten Tierarten ausgewählt worden sind. Uns wurde eine Sondergenehmigung für die Wiedereinbürgerung von Spitzmaulnashörnern erteilt – für Sie eine gute Gelegenheit diese seltenen Tiere in Freiheit zu sehen!
Die Hauptattraktion sind die über 2500 Wildtiere von über 20 verschiedenen größeren Tierspezies wie z.B. Eland, Kudu, Oryx, Hartebeest, Streifen- und Weißschwanzgnu, Bläßbock, Spring- und Steinbock, Duicker, Impala, Zebra, Strauße und Giraffen. Außerdem sind seltene Tierarten wie Schuppentiere, Erdschweine, Erdwölfe, Löffelhunde, Felsentauben, nistende Felsengeier sowie eine reiche Vogelwelt auf dem Wildschutzgebiet KUZIKUS heimisch.
Eine exzellente Unterbringung mit Swimmingpool, die erlesene Küche und der hohe Freizeit- und Erholungswert haben KUZIKUS die höchste Bewertung der Hotelbehörde eingebracht.

Preise:

Pro Person im Doppelzimmer / Vollpension ab Euro 120,00*
Einzelzimmerzuschlag: Euro 15,00
Transferkosten ca. Euro 190,00 p.P. (Hin- / Rückfahrt bei 1-2 Personen)

*Als Verlängerung einer Outdoor Adventure Safari, sonst Euro 130,00


Kundenmeinungen

Familiensafari Lodgesafari 10/2021

Lieber Herr Sauerland,

also GROSSES KINO !! Gleich vorab. Und ich soll die Grüße von Thomas (super Koch!!) aus der Immanuel Lodge nicht vergessen.

Wir hatten eine großartige Zeit und es hat alles super geklappt. Der nette Dieter hat uns am Flughafen abgeholt und zu der reizenden Familie in der Moonraker Lodge gefahren hat. Da hat Abends dann Cornelius übernommen, der uns über die Tage sehr ans Herz gewachsen ist. Toller Reiseführer. Ein wandelndes Lexikon, witzig, nahbar und einfach ein feiner Kerl. War richtig toll mit ihm. Die ganze Reise war ein Traum. Endlich mal wieder draußen gewesen zu sein. Und Afrika ist und bleibt ein/mein Sehnsuchtsziel und wir haben in der Tat darüber diskutiert, in ein paar Jahren, mit etwas Abstand, nochmal Richtung Botswana zu fahren. Und auch Uganda bleibt eines Tages nicht ungesehen.

Aber Namibia ist wirklich ein super Ziel. Vielfältig, abwechslungsreich und die gesteckte Route einfach super. Es blieb kein Wunsch offen. Wir haben Tiere in allen Varianten sehen dürfen und hatten auch in der Etosha ganz viel Glück!

Auch mit der Familie haben wir uns gut verstanden. Die Kinder sich ebenso. War alles rund !

Die Lodges waren super. Am besten hat uns die Barkhan Logde, mit Nicolas und Gerda gefallen. Super Ort !! Auch die beiden machen es zu dem, was es ist.

Aber alle anderen hatte auch etwas Besonderes. Einzigartiges. Etwas Schönes, oder gar zu „überwindendes“, wie bei der White Lady Logde mitten in der Wüste quasi, mit Elefantenspuren vor der Tür. Toll!

Das Prinzessin Rupprecht Heim hatte schon mal bessere Tage. Aber irgendwie hatte der morbide Charme dieses alten Lazarett-Gemäuers am Ende auch etwas reizvolles und zum Ort passendes.

Ein schönes Ende war die Immanuel Logde. Auch wenn man dort nicht mehr viel machen konnte, waren doch Thomas und seine Frau super Gastgeber und die Zimmer und das ganze Ambiente wunderbar.

Heute sind auch Ihre netten Unterlagen gekommen. Ich werde die gleich meinen Nachbarn in den Postkasten stecken, die waren auch sehr interessiert.

Wie gesagt, wir werden ganz bestimmt wieder Afrika machen und der Zeit etwas Vorsprung lassen, damit es wieder „reizvoll“ wird.

Vielen Dank für die gute Organisation !!

Familien Lodge Safari 10/2021

Hallo Rüdiger…ich wollte Dir für die Organisation (incl. Verschiebung um ein Jahr wg. Corona) unserer Namibia Reise herzlich danken.

Sie wird uns unvergesslich bleiben!

Sowohl das Management im Hintergrund von Dieter vor Ort war perfekt, als auch das herzliche Verhältnis zu Cornelius unserem Guide.  

Die Begegnungen mit der Tierwelt waren ein besonderes Erlebnis und die Mischung aus Wanderungen, Geländewagenfahrten, Entspannung am Pool und leckerem Essen war Klasse.

Mit Blue Planet haben wir ja schon vor über 20 Jahren sehr gute Erfahrungen (Ägypten und Sinai-Rundreise) gemacht. Also echt empfehlenswert!

Namibia Highlights 10/2021

Moin Herr Sauerland,

inzwischen liegt unsere Reise nach Namibia schon einige Wochen hinter uns und wir haben uns an das herbstliche Grau schon fast wieder gewöhnt.

Hinter uns liegt eine eindrucksvolle und in allen Teilen schöne Reise hinter uns.

Der Transfer vom Flughafen zur Hohe Warte klappte reibungslos, ebenso die Abholung 2 Tage später zur Casa Piccolo. Unser Tourguide war Paul, der durch seine außergewöhnlich informative, rücksichtnehmende und lebensfrohe Tourleitung, wesentlich zum Gelinden der Reise beigetragen hat. Positiv war auch, dass am ersten Abend Dieter zu uns gestoßen ist, um uns auch eine gute Reise zu wünschen. Die Tour selbst entsprach unseren Erwartungen. Die Bungalows des Barchan Dune Retreat waren sensationell.

Zum Thema “Feuer auf der Okambara-Guestfarm” können wir folgendes sagen: Auf der Farm selbst war alles in Ordnung. Zwar waren auf dem Weg dorthin, sowie auf dem Gamedrive, Spuren des Brandes zu sehen, doch weder Optik, noch Einrichtungen auf der Farm selbst waren betroffen. Die Aufnahme auf der Farm war sehr herzlich und entsprach voll unseren Erwartungen.

Zum Abschluss noch einmal der Hinweis, dass uns die Reise außerordentlich gut gefallen hat und wir bereits Pläne schmieden, wie wir die uns noch unbekannten Gebiete des Etosha-NP und Botswana bereisen wollen.

Wir hoffen uns auf der Reisemesse sehen zu können.

Namibia Highlights 09/2021

Sehr geehrtes Blueplanet-Team

wir waren mit Blue Planet vom 29.8.2021-10.9.2021 in Namibia mit dem Programm Namibia Highlights und sind begeistert und zufrieden wieder nachhause gekommen

Wir haben gemeinsam mit zwei weiteren Gästen und dem Tourguide Dieter viele tolle Erlebnisse gehabt – sei es landschaftlich oder mit der Vielzahl der Tiere in freier Natur – oder in sehr ansprechenden und schönen Quartieren – wir haben uns in Summe immer sehr wohl gefühlt – es wurde immer für uns vorausschauend gesorgt – ob essen gehen oder einkaufen – tolle Tierbeobachtungen oder Städte/Dörfer kennen lernen – oder Ausflüge auf Sanddünen oder in Nationalparks – es war einfach toll und ein bleibendes Erlebnis das wir nicht vergessen werden.

Und dafür danke an Blue Planet – ihr habt uns trotz schwieriger CoronaZeit ermöglicht zu einem idealen Zeitpunkt diese Reise machen zu können – ohne Touristenauflauf oder Wartezeiten bei den verschiedenen Highlight‘s und mit sehr guter Betreuung durch den von euch ausgewählten Guide Dieter!

Danke dafür !!!

Discover Namibia 05/21

Hallo Herr Sauerland,

Ich bin wohlbehalten wieder zurück.

Es war eine sehr schöne Reise. Wir waren mit unserem Reiseleiter Hans nun doch 10 Personen. Es war eine lustige Truppe und hat sehr viel Spaß gemacht. Leider muss ich schon wieder arbeiten, aber nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub.

Vielen Dank nochmals und

viele liebe Grüße

Highlights-Lodge-Safari 11/2019

Die Tour war wieder sensationell.
Mit unserem Guide Norman waren wir vollauf zufrieden.
Seine Kenntnisse der Natur und Tiere haben uns viel Sehenswertes gebracht; z.B. die Wüstenelefanten im Abu Huab.
Die Lodge’s haben uns allen gut gefallen. Den Luxus den man hier in der „Wüste“ genießt ist schon toll.
Wenn man vom Bett aus auf die Natur draußen schauen kann hat das was.
Auch das Essen hat uns gemundet. Vor allem das Wildfleisch. Im Barkhan Dune Retreat haben und Greta, Nick und Norman ein typisches afrikanisches Braai zubereitet – sehr lecker.
Das Personal war überall zuvorkommend und hilfreich.
Wir haben viele Tiere gesehen und der Kontakt mit den Tieren war sensationell.
Auch die Wüstenelefanten waren großartig. Zuerst mussten wir lange suchen. Und dann nahm’s kein Ende. Immer wieder sahen wir voraus neue Gruppen von Wüstenelefanten. Danke Norman!
Auch der Besuch das Damara-Living-Museum war sehr interessant. Vor allem der Vortrag über die Pflanzen und ihre medizinische Verwendung.
In Swakopmund haben wir eine Katamaranfahrt mit tierischer Begleitung unternommen.
Die Pelikane und die Robbe die uns begleiteten verhielten sich wie zahlende Gäste.
Und die Pelikane konnte man auch streicheln. Einfach toll. Es gab auch ein vortreffliches Essen an Bord.
Alles in Allem war es ein wundervoller Urlaub der den Wunsch nach mehr aufkommen lässt.
Vielleicht doch nochmal eine Zelttour mit Norman zu den Buschmännern oder nach Botswana?

Discover-Zelt-Safari 11/2019

Organisatorisch hat alles sehr gut geklappt, die Abholung am Flughafen, die reservierten Unterkünfte und Campsites und als dann unser Rückflug kurzfristig verlegt wurde, wurden wir von BLUE PLANET aus der Ferne bestens unterstützt.
Die Reise selbst hat unsere Erwartungen teilweise noch übertroffen.
Wir haben in den fast drei Wochen sehr viel von Namibia gesehen, ohne dabei den ganzen Tag auf der Piste unterwegs zu sein.
Und dann noch der Karl, unser Fahrer, Reiseleiter, Koch – ein echter Namibier, wie er auch oft betont hat! Beeindruckend seine Kenntnis von Fauna und Flora, kein Tier, keine Pflanze, die er nicht gekannt hätte. Viel erzählte er auch von der Geschichte des Landes.
Dass wir schon nach einer Woche zuhause wieder in den Reiseprospekten von BLUE PLANET geblättert und uns überlegt haben, wo es das nächste Jahr hingeht, sollte wohl der beste Beweis dafür sein, dass wir von der Reise begeistert waren!

Highlights-Lodge-Safari 10/2019

Auf der Reisemesse im letzten Jahr in Erfurt hat alles begonnen. Wir sammelten Kataloge ein, haben uns Reisen erklären lassen, schauten uns Werbefilme an.
Da fiel uns der Stand von BLUE PLANET auf und wir lernten Rüdiger Sauerland kennen. Er konnte uns auf seine sympathische Art sofort von seinen Reisen überzeugen. Er kannte seine Produkte ohne irgendwo nachlesen zu müssen und er war keines falls aufdringlich im Verkauf.
Eigentlich war uns schon direkt in Erfurt klar, ja hier buchen wir.
Doch was machte Herr Sauerland, entgegen zu allen anderen Anbietern: Er sagte, fahrt erst mal nach Hause, schaut euch noch mal alles in Ruhe an und stellt Fragen, wenn welche sind.
Prompt und unverzüglich sind diese auch immer, egal zu welchem Thema, beantwortet worden. Vielen Dank dafür.
Wir sind ja absolute Safari-Neulinge und so haben wir uns in fremde Hände begeben. Es war eine sehr gute Entscheidung. Unser Guide hat uns Spitze durch sein Land geführt. Und so eine Tour steht und fällt entscheidend mit dem Guide. Er hat uns nicht nur transportiert, sondern hat uns Namibia gezeigt und erleben lassen.
Wir waren ein tolles Team mit identischen Interessen. Perfekt also.
Wir werden BLUE PLANET weiterempfehlen und sehen uns in Südafrika wieder.

Highlights-Lodge-Safari 10/2019

Begonnen von Ihrer Betreuung während der Vorbereitungsphase über die Versorgung mit Informationen vor Ort (Flugverschiebung) bis hin zur “Nachsorge” lässt Blue Planet keine Wünsche offen. Wir wurden stets mit allem Nötigen versorgt und waren bei Ihnen perfekt aufgehoben. Die uns zur Verfügung gestellten Unterlagen sind bestens geeignet, um sich auf den Urlaub vorzubereiten und auch solche Kleinigkeiten wie der Orientierungsplan für den Flughafen oder die Buchhtipps sind sehr hilfreich.
Die Reise selbst hat Ihrem Namen alle Ehre gemacht: Namibia Highlights. Es ist eine tolle Rundtour mit schönen und abwechslungsreichen Unterkünften und jeder Menge an Sehenswertem, was wir sehr genossen haben. Nicht zuletzt haben natürlich auch die gute Zusammensetzung der Reisegruppe und der hervorragende Guide zum positiven Erlebnis beigetragen.
Alles in allem haben Sie und Ihre Kolleginnen sich 5-Sterne verdient und wenn wir in ein paar Jahren einen weiteren Afrikaurlaub planen, landen wir ganz sicher wieder bei Ihnen.

Discover-Zelt-Safari 09/2019

Namibia hat mir sehr gut gefallen. Großartige, vielfältige Landschaft und die Tierwelt ist atemberaubend. Die Tour war sehr abwechslungsreich und hat viele Einblicke in unterschiedliche Landschaftsräume ermöglicht.
Wir waren mit Dieter unterwegs, haben viele Informationen und Geschichten aus seiner langen Tätigkeit als Reiseleiter erzählt bekommen. Am Abend am Lagerfeuer gab es regelmäßig interessante Gesprächsrunden. Unsere Gruppe war ein tolles Team, hat über die gesamte Zeit sehr gut harmoniert und wir haben uns stets gut verköstigt, aufgehoben und betreut gefühlt. Dieter hat uns viele Tiere, auch viele mit Nachwuchs, gezeigt und man hat gespürt, dass die Natur für ihn nicht nur Job sondern sein Leben ist.
Für mich persönlich war die Reise sehr sehr schön und bereichernd und ich kann sagen, dass Afrika oder zumindest Namibia für mich näher herangerückt ist und ich hoffentlich die Chance für einen weiteren Besuch in absehbarer Zeit bekomme.

Kaokoland-Zelt-Safari 09/2019

Für mich, das erste Mal als Alleinreisende, war diese Campingtour eine tolle Erfahrung.
Unser Guide Steven war perfekt, vom Fahren bis zum Kochen und Grillen hat er alles gut gemacht. Ich habe viel über Flora und Fauna, Land und Leute von ihm lernen können.
Die Tour hat mich sehr beeindruckt, es war einfach ein unvergessliches Erlebnis.
Faszinierend waren die Offroadstrecken und Tierbeobachtungen in der Wildnis, habe zum ersten Mal in meinem Leben ein Nashorn in freier Wildbahn gesehen.
Die Abende am Lagerfeuer unter dem phantastischen Sternenhimmel waren einfach toll.
Diese Reise kann ich allen empfehlen die die Natur lieben und ein echtes Abenteuer erleben wollen.

Buschmannland-Zelt-Safari 09/2019

Ich werde bestimmt noch einmal nach Namibia reisen, da ich das Land total interessant finde und auch weil meine Reise im September einfach fantastisch war.
Es war zwar nicht meine erste Namibiareise, aber meine erste Zeltsafari überhaupt.
Es war ein tolles Erlebnis, der Natur und besonders den Tieren so nah zu sein…manchmal konnte man sie nachts am Zelt schnüffeln hören; auch wusste ich nicht, dass Löwengebrüll sooo laut ist und es sogar körperlich spürbar sein kann.
Auch mit den anderen 9 Mitreisenden hatte ich riesen Glück. Wir haben uns alle sehr gut verstanden.
Und wirklich super war unser Guide Karl, der uns viel über Land, Leute und Tiere erzählt und richtig lecker bekocht hat.
Ihrer Bitte, die Reise weiterzuempfehlen, bin ich schon nachgekommen und habe den Namibia-Katalog an eine Kollegin weitergegeben.

Familien-Zelt-Safari 08/2019

Eigentlich lässt sich aus unserer Sicht die Tour nicht in Worte fassen. Unsere Begeisterung über das Er- und Gelebte ist riesig!
Es war mehr als wir erwartet hatten, es war besser und in jedem Fall intensiver. Wir hatten mit unserem Guide einen tollen Menschen dabei, welcher alles erklären konnte und die Tour zu etwas Unvergesslichem gemacht hat. Insbesondere für die Kinder was es besonders, da auf sie viel eingegangen wurde.
Der Ablauf war sehr gut durchdacht und hat uns viel Spaß und Freude gemacht.
Wir sind infiziert und sicher nicht das letzte Mal dort gewesen!
Wir sind froh die Tour gemacht zu haben und bedanken uns bei Ihnen für den Service und die Arbeit.

Familien-Lodge-Safari 06/2019

Sie hatten Recht, dass wir begeistert sein werden. Ich hätte nie gedacht, dass ein so karges Land so abwechslungsreich sein kann. Zudem hatten wir großes Glück mit den Wildtieren: neben den verschiedenen Antilopenarten, Zebras, Giraffen, unzähligen Straußen, haben wir auch Löwen und die seltenen Spitzmaulnashörner gesehen. Dank unseres tollen Guides Hans, der Namibia wirklich in- und auswendig kennt, kamen wir auch in den Genuss, Wüstenelefanten hautnah zu erleben. Nicht zuletzt waren die Unterkünfte der reinste Luxus, was ich so gar nicht erwartet hätte.
Insgesamt war es ein toller, erlebnisreicher Urlaub, zu dessen Gelingen auch die sehr harmonische Reisegruppe beigetragen hat. Ich bereue also nicht, mehr Geld für diese Reise für meine Familie investiert zu haben.

Highlights-Lodge-Safari 05/2019

Zuerst möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken: für die nette Kommunikation vor der Buchung bezüglich der Entscheidungsfindung, für die reibungslosen Buchungen selber, ihre Ausführungen und für Ihren Einsatz beim Auftreten der Flugprobleme.
Ihre Empfehlung der Okambara Elephant Lodge war hervorragend. Schön, dass Sie für uns eine der Rondavells gebucht hatten. Das familiäre und herzliche Ambiente in der Lodge, die Menschen dort und die reichhaltige Tierwelt hat uns sehr gefallen und war der perfekte Einstieg für unseren ersten Aufenthalt in Namibia.
Die Lodge-Safari war ein besonderes Erlebnis für uns. Die unterschiedlichen Unterkünfte waren gut und passend ausgewählt, von allem etwas dabei. Soweit wir beurteilen können, deckt die Route wirklich alle Highlight ab.
Unser Tour-Guide Hans war eine Wucht: sympathisch, kompetent, sehr engagiert, immer hilfs- und auskunftsbereit. Über ihn haben wir sehr viel über das Land und die Menschen in Namibia kennenlernen dürfen. Durch seine große Erfahrung hatten wir auch das enorme Glück, die große Tierwelt Namibias sehen, hören und zum Teil auch spüren zu können.
Wir hatten das Gefühl, dass alle 9 Reiseteilnehmer zusammen mit dem Guide eine harmonische und interessierte Gruppe war.
Die Immanuel-Lodge als letzte Station für uns war auch eine gute Entscheidung. Dort konnten wir nicht nur unsere Safari-Eindrücke etwas sacken lassen, sondern auch Stephans hervorragende Küche genießen. Probleme irgendeiner Art traten für uns während der kompletten Reise zu keinem Zeitpunkt auf.
Vielen Dank für alles, es war ein rundum wunderbarer Urlaub!

Around-Zelt-Lodge-Safari 04/2019

Kurz gefasst: Es war ein Meeeeega-Urlaub!!
Es hat alles perfekt geklappt, wir hatten wahnsinnig viele Gänsehaut-Momente und eine Menge Spaß sowieso.
Wir hatten mit Hans den wahrscheinlich weltbesten Tourguide erwischt. Wir können gar nicht alles in Worte fassen, weil das diese E-Mail sprengen würde, aber es war einfach eine rundum tolle Reise.
Wir werden Sie gerne weiterempfehlen (haben wir sogar bereits) und werden auch selber bestimmt noch einmal wiederkommen, denn es wird sicherlich nicht unsere letzte Afrika-Reise gewesen sein.
Herzliche Grüße von den zwei neuen Afrika-Fans

Highlights-Lodge-Safari 09/2018

Auf der free-Messe in München haben Sie mir mit viel Herzblut von Namibia und Ihrer Art zu reisen erzählt.
Die ganze Reisevorbereitung mit Ihnen hat wunderbar funktioniert, Düsternbrook als Einstieg für Namibianeulinge ist wunderbar.
Die Lodges der Reise haben meine Erwartungen echt übertroffen: sehr schöne, abwechslungsreiche Unterkünfte.
Die Fahrten im Jeep waren meist sehr kurzweilig, es gab immer was zu sehen und ein Späßchen mit dem Guide Udo.
Namibia ist schon supergut – so viel zu sehen ist wunderbar.
Ich kann Euch nur weiterempfehlen!

Familien-Lodge-Safari 08/2018

Bereits vor der Reise wurden wir von Ihnen bestens beraten sowohl in Bezug auf die Safari selbst als auch in Bezug auf den Flug. Die zugesandten Reiseunterlagen waren ebenfalls sehr informativ und umfangreich.
Die Reise selbst war wunderschön. Wir haben sehr viel gesehen, sowohl viele Tiere als auch beeindruckende Landschaften wie beispielsweise die Namibwüste und unendliche Weiten.
Wir wurden von unserem Guide Norman sehr gut betreut.
Summa summarum können wir die Reise/Safari selbst als auch BLUE PLANET nur weiterempfehlen. Hierfür nochmals vielen Dank!!

Highlights-Lodge-Safari 04/2018

Es war ein Traumurlaub.
Wir waren mit der Organisation vor Ort sehr zufrieden.
Unser Reiseleiter, Frank, war wirklich super. Wir können ihn nur weiterempfehlen.
Es hat alles gepasst. Unterkünfte, Essen, Wetter usw.
Kurz, wir waren sehr zufrieden und können Ihr Reiseangebot nur weiterempfehlen.

Highlights-Lodge-Safari 04/2017

Am Flughafen wurde unsere Gruppe von unserem Guide Dieter abgeholt. Er ist ein ausgezeichneter Führer mit sehr viel Wissen und einem Spürsinn für das Auffinden von vielen Tieren und Sehenswürdigkeiten – er war der geniale Guide!!
Die Unterkünfte, Lodgen und Hotels waren hervorragend.
Die gemeinsamen Wanderungen verkürzten die Autofahrten auf den Schotterpisten von Namibia. Die vielen Highlights wie die Dünen in Sussusvlei, der Sesriem Canyon, die Wüstentour in Swakopmund, die Felsenmalerei im Buschmann Paradies und natürlich die zwei Tage im Nationalpark Etoscha machten die Namibiareise wirklich zu einem Highlight.
Kurz gesagt die Reise war ein voller Erfolg und unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen.
Die Reise wird uns noch lange in Erinnerung bleibe, es war einfach eine wunderschöne, spannende Reise die durch Sie, unseren Reiseveranstalter, hervorragend geplant und ausgeführt wurde. Sie sind wirklich ein Kenner von Namibia.
Nochmals vielen Dank auch von allen Mitreisenden


Namibias Höhepunkte

  • Morgendliche Pirschfahrt im Etoscha-Nationalpark
  • Besuch eines Raubtierprojekts – erleben Sie Geparden aus nächster Nähe
  • Stadterkundung in der Hauptstadt Windhoek
  • Beobachtung großer Herden von Gnus und Springböcken
  • Ausblick vom Spreetshoogte-Pass auf die Weiten der Namib
  • Die bis zu 30 m tiefen Schluchten des Sesriem-Canyons
  • 4 der BIG 5 im Etosha-Nationalpark
  • Sonnenaufgang an den höchsten Dünen der Welt im Sossusvlei-Nationalpark
  • Die zerklüfteten Naukluft-Berge
  • Kuiseb-Canyon in der Namib-Wüste
  • Namib-Naukluft-Park mit seinen roten Dünen und Canyons
  • Das Kolonialstädtchen Swakopmund am Atlantik
  • Robbenkolonien von Cape Cross
  • Twyfelfontein und seine Felsgravuren
  • Intensive Begegnungen mit den verschiedenen Volksgruppen, zum Beispiel bei einem Besuch in einem traditionellen Damaradorf
  • Der sagenhafte Ausblick vom Felsplateau (1900 m) Waterberg-Nationalpark
  • Die einmalige Berglandschaft der Spitzkoppe – dem „Matterhorn“ Namibias
  • Der Tierreichtum im privaten Wildschutzgebiet „Mount Etjo Camp“
  • Besuch bei den Hai-ǁom-Buschleuten
  • Der Tierreichtum im größten Feuchtgebiet des Landes, dem Mamili-Nationalpark

Namibia Safari Landkarte

Reiseinfos Namibia

Klima & beste Reisezeit

Grundsätzlich ist Namibia ein Reiseziel für das ganze Jahr. Es ist trocken und warm. Je nach Schwerpunkt Ihrer Reise beraten wir Sie gerne, wann die beste Zeit für Ihre Namibia Reise ist. In der Zeit von Mai bis September (Winter auf der Südhalbkugel) ist es besonders trocken und die wilden Tiere sind  verlässlich an den Wasserstellen zu beobachten. Die wärmsten Monate mit den meisten Niederschlägen sind Dezember bis März.

Währung & bargeldloses Zahlen

Währung Namibias ist der Namibia-Dollar (N$). Beachten Sie bitte die Zollvorschriften für die Einfuhr der Landeswährung. Ab einem Wert von 5000N$ muss sie Einfuhr angemeldet werden. Wir empfehlen Ihnen grundsätzlich US$ oder Euros mitzunehmen und vor Ort zu tauschen. Bargeld kann außerdem am Automaten  abgehoben werden. In vielen Hotels, Restaurants und Geschäften können Sie auch mit den gängigen Kreditkarten zahlen. Achten Sie bitte darauf, dass beim Einsatz Ihrer Geldkarten im Ausland eine Gebühr seitens des Geldinstituts erhoben werden könnte.

Essen & Trinken

Fleisch ist aus der namibischen Küche nicht wegzudenken. Herzhafte Gerichte werden meist mit Rind oder auch mal mit Lamm oder Antilope zubereitet. Dazu wird überwiegend Maisbrei (Mealie-Pap) und Chakalaka (eine lecker gewürzte Gemüsebeilage) gereicht. Unserer Reiseleitungen haben immer einen guten Restaurant-Tipp, wo Sie bei einem Abstecher in Windhoek oder Swakopmund einkehren können. Als Snack für unterwegs ist in Namibia das Trockenfleisch “Biltong” sehr beliebt. Es wird In Metzgereien, an Kiosken und auch im Supermarkt in verschiedenen Varianten angeboten. Gesellig zusammen sein, steht neben den leckeren Köstlichkeiten beim “Braai” auf dem Programm. Auf den Grillabenden mit Freunden und Familie landen zum Beispiel Boerewors auf dem Rost – die Bratwürste sind schneckenförmig zusammengerollt und deftig gewürzt.

Übrigens gibt es in Namibia einige Brauereien, die nach deutschem Reinheitsgebot brauen. Neben Bier ist auch Cider ein beliebtes Getränk und ein wunderbarer Sundwoner nach einem aufregenden Safaritag. Alkoholfreie Alternative ist der Rock Shandy – gemixt aus Soda, Zitronenlimonade und Angostura (Bitter)

Stromversorgung

In Namibia werden Stecker des Typs M und D verwendet (mit drei flachen Pins). Falls Sie kein Reiseadapter besitzen, können Sie sich auch bei Ankunft am Flughafen einen besorgen oder aber im Hotel leihen. Die Netzspannung beträgt 220 V, so dass Sie Ihre Elektrogeräte aus Deutschland auch auf der Reise problemlos einsetzen können.

Visum

Für die Einreise als deutscher Staatsbürger benötigen Sie einen Reisepass. Dieser muss auch noch sechs Monate nach dem Einreisedatum Gültigkeit besitzen. Ein Visum muss nicht beantragt werden.

Sprache

Englisch ist Amtssprache in Namibia.

Ortszeit

Während der MEZ (Winterzeit) gibt es keinen Unterschied. Im Sommer MESZ + 1 Stunde.


Warum mit Blue Planet nach Namibia reisen?

  1. Individuelle und persönliche Beratung
  2. “Hausgemachte” Reisen von echten Spezialisten
  3. Hochqualifizierte Safari-Guides und Reiseleiter vor Ort
  4. Langjährige Erfahrung (mindesten 20 Jahre)
  5. Sozial verantwortlich und nachhaltig