Malawi Reisen – „Afrikas Geheimtipp“

„Zikomo“ heißt in der Landessprache Chichewa „Willkommen“ – und genauso fühlen wir uns auf unseren Malawi-Reisen. Viele Momente, in denen wir verstehen, warum Malawi auch das „warme Herz Afrikas“ genannt wird. Es sind Begegnungen mit Menschen, die uns willkommen heißen und einladen, in Ihre Welt zu schauen: Auf dem Markt, beim Teetrinken oder wenn wir in den Lodges ankommen. Der kleine Staat im Südosten Afrikas ist nach wie vor ein Geheimtipp, obwohl er den populären Safari-Zielen in nichts nachsteht. Inmitten wunderbarer Landschaften mit geschwungenen grünen Hügeln und Baobab-Bäumen haben wir die Möglichkeit, in den Nationalparks auf Pirschfahrt zu gehen und echte Safari-Highlights zu genießen – inklusive Elefanten, Löwen, Kudus und Antilopen. Zusätzlich werden Sie drei komplette Tage im South-Luangwa-Nationalpark in Sambia auf Safari gehen. Hier gibt es nochmals deutlich größere Tierbestände als in Malawi selbst und fast alle afrikanischen Tiergattungen können hier fast garantiert gesichtet werden. Dies verspricht Safari-Erlebnisse der Extraklasse, die Sie so schnell nicht vergessen werden! Mit dem Malawi-See wartet ein weiterer Höhepunkt auf uns. Das kristallklare Wasser lädt zum Schnorcheln und Baden ein. Auf einer Katamaranfahrt inmitten des neuntgrößten Sees der Welt fühlen wir uns ein ums andere Mal willkommen – in der geheimnisvollen Welt jenseits des Äquators.

Malawi Reisen


Sehnsuchtsorte in Malawi

Nyika Nationalpark

Den 1965 gegründete Nyika Nationalpark ganz im Norden von Malawi können Sie auf unseren 3-wöchigen Safaris entdecken. Mit einer Fläche von insgesamt 3.200 km² ist er der größte Nationalpark des Landes. Hier befindet man sich tief im Herzen eines ursprünglichen Afrika. Der Park ist vor allem für seine außergewöhnliche Biodiversität bekannt. Weite offene Ebenen, hügelige Graslandschaften und das gleichnamige „Nyika Plateau“, das sich bis auf 2.600 m erhebt, formen hier eine hinreißende und unberührte Wildnis. Es ist die einzige Berglandschaft des südlichen und südlich-zentralen Afrikas, die Tiere wie Leoparden, Löwen, Schakale, Hyänen und Warzenschweine beheimatet. Auch die seltenen Pferdeantilopen sowie Zebras, Rappenantilopen und große Herden von Elenantilopen kann man hier bei Tierbeobachtungen entdecken. Über 400 Vogelarten und eine Vielzahl exotischer Schmetterlinge runden das Naturerlebnis ab.

Malawisee

„The Lake of Stars“ – diesen Beinamen erhielt der wunderschöne Malawisee. Selbst am Tag funkelt das klare Wasser wie ein hellerleuchteter Sternenhimmel und nachts wird das Licht der Sterne und des Mondes reflektiert und die Laternen der Fischerboote leuchten überall– ein unvergesslicher Anblick. Mit einer Länge von 560 Kilometern und einer Breite bis zu 80 Kilometern gehört der Malawisee zu den größten Seen Afrikas. Paradiesisch wirkende Sandstrände laden zum Entspannen oder unterschiedliche Wassersportaktivitäten ein. Die umliegenden Dörfer ermöglichen Kontakte zu der herzlichen Bevölkerung die dem gesamten Land den Beinamen „Das warme Herz von Afrika“ gegeben hat. Auf unseren Safaris durch Malawi erleben Sie den See ganz im Süden am Cape Maclear und in der Mitte am Makuzi Beach.

South Luangwa Nationalpark (Sambia)

Erleben Sie einen der atemberaubendsten Nationalparks Afrikas. Er wurde 1972 gegründet und umschließt ein Gebiet von ca. 9.050 km². Der Luangwa Fluss schlängelt sich größtenteils an der östlichen Grenze des Parks entlang und ist gerade in der Trockenzeit ein wahrer Magnet für unzählige Tiere. Hier leben über 230 verschiedene Säugetiere und mehr als 400 Vogelarten. Tausende Pukus weiden an den fruchtbaren Lagunen, oftmals vermischt mit Impalas, die wenig Scheu vor den Menschen zeigen. Büffelherden von unglaublichem Ausmaß, Elefanten, Zebras, Affen, Löwen, Hyänen, Schakale und Leoparden sind hier zuhause. Während der Trockenzeit schafft der sich ständig verändernde Flusslauf eine Vielzahl an Lagunen. Wenn der Fluss langsam austrocknet, kommen die Tiere regelmäßiger in diese Lagunen, um zu trinken. So bieten sich großartige Gelegenheiten für eindrucksvolle Tierbeobachtungen.

Malawi - Sambia Safari Mulanje Wasserfall

Dzalanyama Forrest und Schulprojekt

Das frühere Angonia Heritage Game Reserve liegt nur 60 Kilometer von Lilongwe entfernt und ist trotzdem wenig besucht. Erleben Sie eine fantastische Natur in den Wäldern mit weiten Grasflächen, Farnen und einer Vielzahl von wunderschönen Orchideen. Auf Wanderungen entdecken Sie exotische Vögel, Wasserfälle und natürliche Pools, die zum Baden einladen. Beim Besuch eines Schulprojektes, welches wir hier unterstützen, werden Sie einen engen Kontakt mit den hier lebenden und sehr gastfreundlichen Menschen genießen.


Malawis Höhepunkte

  • Vogelbeobachtungen im Dzalanyama-Wald
  • Die lachenden Augen der Kinder beim Besuch des Dzalanyama-Schulprojektes
  • Das satte Grün der Shire-Highlands im Süden des Landes
  • Wildtierbeobachtungen auf Pirschfahrten oder Wanderungen im Nyika Nationalpark. (z. B. Elefanten, Antilopen, Kudus, Löwen)
  • Der Blick auf die Gipfel des Michiru-Mountain-Schutzgebietes
  • Ein kleiner Plausch mit den lokalen Bauern auf dem Zomba-Market
  • Schnorcheln und Baden im kristallklaren Wasser des Malawi-Sees
  • Eine Überfahrt mit dem Katamaran nach Domwe-Island
Malawi-Sambia Safari Karte

Unsere Unterkünfte in Malawi


Kundenmeinungen

Malawi-Sambia-Safari 10/2019

Die Flüge hin und her haben alle gut geklappt ohne Verzögerungen und verpasste Anschlüsse.
Mit Saidi hatten wir einen sehr kompetenten und bemühten Führer, mit dem wir uns gut verstanden haben. Das gilt auch für Duncan, unseren Guide in der Marula Lodge.
Der South Luangwa NP war ein ganz tolles Erlebnis. Wir hatten zuerst ein bisschen die Sorge, ob 6 gamedrives vielleicht etwas viel seien, wollten hinterher aber keinen einzigen missen. Der Park steht auf einer Ebene mit der Serengeti oder dem Krüger NP!
Schön war der Aufenthalt in Dzalanyama Forest Lodge.
Die Tierwelt in der Game Haven Lodge war eher dürftig, die Teeplantage umso interessanter.
Cape Maclear und Chembe Eagles Nest waren top, enger Kontakt zur Bevölkerung am Fischer-Strand und tolles Essen in der Lodge!
Das Nyika Hochplateau war landschaftlich ein schönes Kontrastprogramm, die Tier- und Vogelwelt war allerdings auch hier etwas dürftig. Dafür war die Luwawa Forest Lodge mit dem netten englischen Landlord sehr schön. Hier wären wir gerne einen Tag länger geblieben.
Alles in allem eine tolle Reise mit einem ursprünglichen Afrika, was wir gesucht hatten. Afrika hat uns wieder inspiriert, Uganda haben wir schon im Blick…
Besten Dank für Ihre Betreuung!


Reiseinfos Malawi

Klima & beste Reisezeit

Grundsätzlich kann man zu jeder Jahreszeit nach Malawi reisen. Bei einer Jahresdurchschnittstemperatur von 21°C unterscheidet sich das subtropische Klima im Jahresverlauf vor allem im Hinblick auf die zu erwartende Regenmenge. Die etwas kühlere Trockenzeit von Mai bis August beschert den Besuchern eine üppige Natur mit angenehm warmen Temperaturen. Nach den wärmsten Monaten September, Oktober und November, ist in der Zeit von Dezember bis April mit den meisten Niederschlägen zu rechnen. Tendenziell regnet es im Süden weniger. Im Norden können kleinere Überschwemmungen zu unpassierbaren Straßen führen.

Währung & bargeldloses Zahlen

Eine Zahlung mit Kredit- oder EC-Karte ist in Malawi nur in Einzelfällen möglich. Für die Reisekasse eignen sich deshalb am besten US$, die als Zahlungsmittel in Lodges oder Nationalparks akzeptiert werden. Euros lassen sich außerdem problemlos z.B. am Flughafen in die Landeswährung Kwacha (MWK) tauschen. 1 Kwacha entspricht 100 Tambala.

Essen & Trinken

Zu einem traditionellen Essen in Malawi gehört der Maisbrei Nsima und ähnelt etwa der in Deutschland bekannten Variante von Polenta. Mit der rechten Hand wird ein Bällchen geformt, das mit dem Daumen in der Mitte eingedrückt wird – und schon findet in der Mulde herzhafte Soße oder Gemüsebeilage Platz. Als Beilage zum Nsima gibt es oft auch Fleisch oder Fisch.

Mandazi oder auch Puff-Puff genannt ist ein Spritzgebäck, dass Sie unbedingt probieren sollten, wenn Sie gerne Süßes mögen. Chips & Chicken sind ein beliebtes Streetfood, dass genauso wie frisches Obst oftmals am Wegesrand angeboten wird.

Stromversorgung

Sie benötigen einen Reiseadapter für den Steckertyp G (drei flache Pins) für Ihre Geräte aus Deutschland.

Visum

Wenn Sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, benötigen Sie für die Einreise nach Malawi einen Reisepass, der nach Einreisedatum noch 6 Monate gültig ist. Das benötigte Visum kann online beantragt werden.

Sprache

Unterwegs können Sie sich gut in Englisch verständigen. Neben Englisch als offizielle Amtssprache wird die Bantusprache Chichewa von den meisten Einheimischen gesprochen.

Ortszeit

Zur mitteleuropäischen Winterzeit (MEZ) beträgt der Zeitunterschied + 1 Stunde. Während der europäischen Sommerzeit (MESZ) besteht kein Unterschied.


Warum mit Blue Planet nach Malawi reisen?

  1. Individuelle und persönliche Beratung
  2. “Hausgemachte” Reisen von echten Spezialisten
  3. Hochqualifizierte Safari-Guides und Reiseleiter vor Ort
  4. Langjährige Erfahrung (mindesten 20 Jahre)
  5. Sozial verantwortlich und nachhaltig